Logopädische Praxis in Magdeburg / Sudenburg
Katrin Karstedt
Amy
Amy   ist   ein   Labradorhündin   und wurde    am    27.11.2010    in    den Niederlanden   geboren.   Sie   litt   an einer   Erbkrankheit,   beschrieben mit   beidseitigen   Glaukomen   und mit     immer     größer     werdenden       Schmerzen       verbunden.       Ihre Sehfähigkeit   nahm   stark   ab.   Die damalige    Pflegestelle    entschied sich   in   Absprache   mit   Tierärzten für      eine      Entfernung      beider Augen.   Amy   war   4   Monate   jung und hat es im Vergleich zu ihren
Termine werden nach individueller Vereinbarung mit Ihnen vergeben. So erreichen Sie uns: Logopädische Praxis Katrin Karstedt Halberstädter Str. 102 39112 Magdeburg Telefon: 0391-6111644 mit Anrufbeantworter Fax: 0391- 6074656 Mobile: 0160-92701007 E-Mail: Katrin.Karstedt@gmx.de
Logopädische Therapie      Psychologische Beratung       Tierbegleitende Therapie 
Geschwistern   am   schlimmsten   getroffen.   Ich   lernte   Amy   kennen   und   verliebte mich   sofort   in   diese   kleine   Hündin.   Im Alter   von   6   Monaten   adoptierte   ich Amy und   so   zog   sie   bei   uns   ein.   Meine   Labradorhündin   Sally   nahm   sich   ihrer   an und      gemeinsam      schenkten      wir      Amy      ein      glückliches      Dasein      und Zuhause.Mittlerweile merkt man kaum noch das Amy blind ist.   Amy   hat   sich   zu   einer   starken,   selbstbewußten   und   eigenständigen   Hündin entwickelt.   Sie   ist   immer   noch   verspielt,   lebhaft,   sehr   verschmust   und   benimmt sich   manchmal   auch   rüpelhaft.   Oft   bringt   sie   uns   zum   Lachen   und   wir   haben viel   Spaß   mit   ihr.   Sie   beherrscht   sehr   viele   Suchspiele   und   kann   sogar   Bälle aportieren!!! So blind ist sie gar nicht :) !   Nun   ist Amy   seit   einigen   Jahren   in   meiner   Praxis   und   Sally   hat   ihr   gezeigt,   wie man   sich   bei      Kindern   und   Erwachsenen   in   der   Praxis   und   bei   Hausbesuchen verhält.   Durch   ihren   besonderen   Charme   hat   sie   alle   Herzen   erobert   und   auch die     Blindheit     stört     keinen     mehr.    Amys     optimistische,     lebensfrohe     und liebenswerte Art macht es möglich, dass sie ein ganz "normaler" Hund ist.   Durch    meine    Ausbildung    mit    Sally    in    der    Tiergestützten    Therapie,    meine langjährige   praktische   und   theoretische   Erfahrung   ermöglichen   es   mir   Amy   in den     Praxisalltag     zu     integrieren     und     sequenzweise     zu     den     Therapien heranzuziehen, natürlich in ganz anderer Art und Weise als Sally. Amy   ist   und   wird   auch   keine   Therapiehündin   werden,sie   kann   und   soll   auch Sally    nicht    ersetzen,    aber    sie    hat    durch    ihre    Lebenserfahrung    eine    sehr sensible   empfindende   und   gebende   Art,   welche   sich   für   meine   Patienten   sehr positiv   auswirkt,   gerade   auch   bei   den   Patienten   mit   Handycaps. Amy   wird   sehr gut und liebevoll von meinen Patienten angenommen.   Amy    erhält    regelmäßig    von    meiner    Tierärztin    Gesundheitsvorsorge    und Kontrollen, die in der Praxis auf Verlangen einzusehen sind.